Stehtoskop

Akupunktur

Die Akupunktur ist ein Therapieverfahren der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), das in Österreich durch den obersten Sanitätsrat anerkannt ist. Das ist begründet in den guten wissenschaftlichen Belegen, der hohen Wirksamkeit und den kaum vorhandenen Nebenwirkungen.

Gesundheit des Menschen ist in der Traditionellen Chinesischen Medizin ein ganzheitlicher Begriff.
Die im Westen übliche Unterscheidung zwischen Körper und Psyche ist der TCM fremd. Nicht einzelne Krankheiten werden behandelt, sondern der ganze Mensch.

Diese Jahrtausende alte Therapieform bewirkt durch Regulierung des Energieflusses Besserung und Heilung bei einer Vielzahl von Krank­heitsbildern. Die Behandlungen werden auf die individuellen Symptome abgestimmt.

Akupunktur ist eine komplexe Behandlung mit Nadeln, die auf die inneren Organe und Muskeln wirkt und so gestörte Funktionen wiederherstellt. Der Energiefluss wird angeregt, Blockaden gelöst, Schmerzen beseitigt und das Allgemeinbefinden gebessert. Auch die Behandlung selbst wird meist als angenehm empfunden.

Mögliche Anwendungsgebiete

Die Akupunktur ist in nahezu allen Bereichen der Medizin einsetzbar und findet sowohl bei akuten als auch bei chronischen Beschwerden Anwendung. Mithilfe dieser komplementären Therapieform können Störungen im gesamten Organismus behoben werden. Der Patient bemerkt eine Steigerung des Wohlbefindens und der Lebensenergie.